Mit diesen Verpflichtungen hauen die Scorpions richtig auf den Putz. Für die kommende Spielzeit haben die Verantwortlichen in Mellendorf gleich mal vier Top-Spieler der Liga verpflichtet.

Björn Bombis, 34 Jahre alt, DEL- und DEL2-Erfahrung, hat schon in der vergangenen Saison mit seinem Können das Team verstärkt. „Björn ist in meinen Augen der beste Offensiv-Stürmer der Liga“ meint Team-Manager und Scorpions-Geschäftsführer Eric Haselbacher. Tatsächlich gelang Bombis in fast jedem Spiel ein Tor, er brachte es am Ende der Saison auf 29 Punkte aus 18 Spielen.

Mit Michael Budd präsentieren die Scorpions auch gleich ihren ersten Kontingentspieler. In der letzten Saison war Michael Budd zweitbester Torjäger, er erzielte 50 Tore in 44 Spielen, hinzu kamen 45 Assists. Budd startet somit in seine vierte Saison bei den Scorpions.

Sebastian Lehmann ist der Dritte im Bunde. Lehmann war zuletzt Mannschafts-Kapitän und wurde eher zur Stabilisierung der Mannschaft eingesetzt, als zum Tore schießen. Er brachte es dennoch auf 49 Punkte in 43 Spielen. Dass er aber auch vor dem Tor brandgefährlich ist, bewies er in der Vor-Saison, wo er mit 91 Punkten zu den Top 5 Scorern der Liga gehörte. Sebastian Lehmann verfügt über eine überaus starke Persönlichkeit mit hervorragenden Führungs-Eigenschaften. In der kommenden Saison wird Lehmann mit der Nummer 13 auflaufen, die er bereits in der Meisterschafts-Saison der Hannover Scorpions getragen hat.

Last but not least verkünden die Scorpions mit Dennis Schütt einen absoluten Garant in der Abwehr. Schütt ist ein grund-solider Spieler, der in der letzten Spielzeit Top-3-Verteidiger hinter Christoph Schubert (Hamburg Crocodiles) und Jordy van Oorschot (Tilburg Trappers) war. Dennis Schütt hat ein gutes Gespür für den Spielaufbau und ein gutes Auge für schlaue Pässe.

Mit diesem Kraftpaket setzen die Scorpions abermals ein deutliches Zeichen, dass es für sie nur eine Richtung gibt: Nach oben!