Scorpions siegen 9:1 über Harzer Falken

Freitag, 24.11.20:00 Uhr Spitzenspiel vs. Leipzig

Nach der äußerst unglücklichen Auswärtsniederlage in den Niederlanden am vergangenen Freitag schießen sich die Hannover Scorpions am Sonntag in der hus de groot EISARENA den Frust aus den Knochen und siegten auch in der Höhe verdient mit 9:1 (2:0/2:0/5:1). In einem Spiel in dem die Scorpions den Harzern in jeglicher Beziehung überlegen waren ragte Michael Budd mit seinen drei Treffern aus einer ansonsten geschlossenen Mannschaft heraus.

Am Freitag, den 24. November um 20:00 Uhr haben es die Scorpions dann mit dem aktuellen Tabellenzweiten den”EXA Ice Fighters Leipzig” in der hus de groot EISARENA zu tun.

Nach der unter äußerst unglücklichen Umständen zustande gekommene Auswärtsniederlage in Leipzig (7:6) als das nach dem Lichtausfall nur noch mögliche “Dämmerlicht” die Scorpions äußerst stark behinderte, wollen die Reiss Schützlinge am Freitag alles daran setzen, diese Scharte auszuwetzen.

„Wir haben sehr großes Glück gehabt, das Dennis Schütt nach dem brutalen Foul bei den Trappers wieder einsatzfähig ist, so Sportchef Eric Haselbacher, der auch glücklich darüber ist, dass die aus dem Tilburg Spiel gesperrten Fischer und Pantic am Freitag wieder dabei sein werden.

Ein ganz schweres Wochenende für die Hannover Scorpions, die nach dem Leipzig Spiel am Sonntag in Herne um 18:30 Uhr in der Gysenberghalle gegen die letztjährigen Meister antreten müssen.